Aktuell » Übersicht Aktuell
 
Misereor-Fastenaktion 2019
Misereor-Fastenaktion 2019

 "Mach was draus: Sei Zukunft": Die Fastenaktion von Misereor nimmt Jugendliche in El Salvador in den Blick, die ihr Leben und soziales Umfeld so gestalten, dass sich ihre Lebenssituation verbessert. Erste Infos zur Vorbereitung können jetzt bestellt werden.

Den Jugendlichen vor Ort eine Zukunft zu geben, das ist der ganzheitliche Ansatz der MISEREOR-Partnerorganisationen in El Salvador. Sie motivieren mit kleinen Hilfen junge Menschen, Lebenspläne zu entwickeln und das Leben selbst in die Hand zu nehmen: Unterstützung bei der Ausbildungs- und Jobsuche, finanzielle Hilfe bei der Gründung eines Kleinstunternehmens oder der gemeinschaftliche Bau von erdbebensicheren Häusern.

Materialien und Informationen

Misereor bietet wieder zahlreiche Materialien und Informationen für die Umsetzung vor Ort in Gemeinde und Schule an. Eine erste Vorschau können Sie als pdf-Datei per E-Mail an fastenaktion@misereor.de bestellen oder auf der Aktionsseite herunterladen.

Das Heft „Grundlagen und Praxistipps zur Fastenaktion 2019“ gibt Ihnen wichtige Hintergrundinformationen und einen kompakten Überblick über die Ausrichtung der Fastenaktion. Methodische Anregungen, wie Sie die Inhalte in Ihrer Gemeinde oder mit Gruppen umsetzen können, runden das Angebot ab. Das Grundlagenheft können Sie unter fastenaktion@misereor.de bestellen oder von der Aktionsseite herunterladen

Ein Einführungsseminar in die Fastenaktion gibt es auch am Samstag, 9. Februar 2019, von 10:30 bis 15:30 Uhr in Braunschweig.

Außerdem gibt es Online-Schulungen zur Einführung in die Aktion am 22. Januar sowie 13. Februar, jeweils von 18 bis 19.30 Uhr.

Misereor-Gast

Im Rahmen der Fastenaktion lädt Misereor Vertreterinnen und Vertreter von Projekten aus dem Schwerpunktland nach Deutschland ein, wo sie von ihren Erfahrungen berichten.

Fernando Renderos (19) ist freiwilliger Mitarbeiter in der Jugendgruppe El Sauce im Westen El Salvadors. Die Gruppe bietet täglich Workshops für Kinder und Jugendliche sowie kulturelle und sportliche Aktivitäten an. Sie wird vom Misereor-Partner FUNDASAL begleitet. Gruppen von jungen Menschen und Familien bauen, beraten von FUNDASAL, ihr eigenes Zuhause. Fernando findet seine freiwillige Arbeit in der Gruppe sehr erfreulich: „Hier merken wir, dass wir sozialen Wandel schaffen.“ Wenn Sie Fernando Renderos in der Zeit vom 18. bis 20. März in Ihre Gemeinde, Schule oder Gruppe einladen möchten, melden Sie sich bitte bei der Diözesanstelle Weltkirche.

 

Kontakt

Diözesanstelle Weltkirche
Domhof 18-21, 31134 Hildesheim
Telefon: 0 51 21 / 307 376
Fax: 0 51 21 / 307 681
E-Mail: weltkirche@bistum-hildesheim.de

 

 

Mehr zum Thema:

 

SCHNELLSUCHE
Zielgruppe
Themen
Rubriken
Stichwort
 
» Zur Detailsuche

Lied des Monats


Informationen zu Liedern aus dem neuen Gesangbuch » weiter

Material-Börse

Was gibt es Neues?
Aktuelle Broschüren und Publikationen aus dem Bistum können Sie hier online bestellen.

» Material-Börse