Aktuell » Übersicht Aktuell
 
Misereor-Fastenzeitaktion 2018
Misereor-Fastenzeitaktion 2018

Unter dem Leitwort "Heute schon die Welt verändert?" fordert die gemeinsame Fastenaktion mit der Kirchen in Indien 2018 dazu heraus, sich für mehr Gerechtigkeit, Frieden, Bewahrung der Schöpfung und ein gutes Leben für alle weltweit einzusetzen. 

Was bedeutet guten Leben - "quality of life"? In Indien setzen sich die Partner von MISEREOR für ein gutes Leben insbesondere für die Menschen ein, die am Rande der Gesellschaft leben müssen. Auf dem Land suchen sie nach Lösungen für die spürbaren Auswirkungen des Klimawandels. Durch geeignete Umweltschutzmaßnahmen erhalten sie in ihrem Gemeinwesen die Qualität des Bodens und der Wasserressourcen, um für mehr Gleichgewicht im Ökosystem zu sorgen. In der Stadt leisten die Menschen in ihren Armenvierteln mit Lernhäusern für Kinder und Ausbildungskursen für Frauen einen Beitrag zur Grundbildung und verhelfen den Frauen zu einem eigenen Einkommen. Der Einsatz zur Stärkung der Rechte der Arbeiter und Handwerker
trägt zu einem menschenwürdigen Leben bei.

Überall auf der Welt soll „die ganze Menschheitsfamilie bei der Suche nach einer nachhaltigen und ganzheitlichen Entwicklung“ (LS 13) einbezogen sein, mahnt Papst Franziskus in seiner Enzyklika Laudato si‘. Niemand soll dabei zurückgelassen werden. MISEREOR lädt dazu ein, in Deutschland Wege zu echter Lebensqualität in globaler Verantwortung zu gehen.

Misereor bietet wieder zahlreiche Materialien und Informationen für die Umsetzung vor Ort in Gemeinde und Schule an.

Puzzle-teilen ...für unsere Welt

Zentrale Aktionsidee für 2018 ist das "Puzzle-Teilen ...für unsere Welt". Dabei sollen ganz individuelle Puzzleteile gestaltet werden - mit Wünschen, Forderungen, Bildern oder einer Collage. Die Teile einer Gemeinde, Schule oder Gruppe werden zusammengefügt und können im Kirchenraum, Foyer oder Gruppenraum ausgehängt werden. Misereor möchte die Puzzles zudem in einer digitalen Bildergalerie präsentieren. 

 

Misereor-Gast

Am 1. und 2. März 2018 ist Bischof Theodore Mascarenhas F.S.X. aus dem indischen Bistum Lynsinia auf Einladung von Misereor zu Gast im Bistum Hildesheim. Mascarenhas gehört dem Orden der Missionare St. Francis Xavier an und ist seit 2016 erster residierender und hauptamtlicher Generalsekretär der Indischen Bischofskonferenz. 

Interessenten können den Gast für den 1. und 2. März einladen. 

 

Kontakt: 

Diözesanstelle Weltkirche
Domhof 18-21, 31134 Hildesheim
Telefon: 0 51 21 / 307 376
Fax: 0 51 21 / 307 681
E-Mail: weltkirche@bistum-hildesheim.de 

 

Mehr zum Thema:

 

SCHNELLSUCHE
Zielgruppe
Themen
Rubriken
Stichwort
 
» Zur Detailsuche

Lied des Monats


Informationen zu Liedern aus dem neuen Gesangbuch » weiter

Material-Börse

Was gibt es Neues?
Aktuelle Broschüren und Publikationen aus dem Bistum können Sie hier online bestellen.

» Material-Börse