Topp-Thema » Übersicht Topp-Thema
 
Erfolgreiche Büchereiarbeit
Erfolgreiche Büchereiarbeit

Gute ehrenamtliche Mitarbeiter mit pfiffigen Ideen – das ist ein wichtiger Faktor für den Erfolg der katholischen öffentlichen Büchereien im Bistum. Die Zahl der Ausleihen ist auf einem konstant guten Niveau, auch weil die Teams in den Einrichtungen mit Veranstaltungen und Aktionen auf das Angebot aufmerksam machen. 

Vorbei sind die Zeiten, in denen gewartet wurde, bis Besucher von allein kamen. „Heute setzen wir auf Präsenz in der Öffentlichkeit, um die Bekanntheit zu steigern“, sagt Gotthard Schier, Leiter der Fachstelle für kirchliche Büchereiarbeit im Bistum Hildesheim. Rund 300 öffentliche Veranstaltungen gibt es pro Jahr: Vom Bilderbuchkino über Familientage bis hin zu Lesenächten für Mädchen und Jungen reicht die Angebotspalette.

Der Erfolg wäre ohne die engagierten Ehrenamtlichen nicht möglich. Schier: „Diese sind nicht mehr wegzudenken." Sie betreuen eigenverantwortlich in kleineren Teams die Büchereien. Rund 250 Leute engagieren sich in der Arbeit zwischen den Bücherregalen im Bistum, die meisten davon sind Frauen. Mittlerweile sind es aber über 15 Prozent ehrenamtliche Männer, die ihre Freude an der Arbeit haben. Gotthard Schier begrüßt diese Entwicklung: Dies trägt zur Vielseitigkeit bei und lockt auch andere Nutzer an, die sich sonst eher fernhalten würden.

Jede der insgesamt 48 Katholischen Öffentlichen Büchereien des Bistums muss allerdings ihre eigene Strategie finden, Leserschaft anzulocken, denn: Die Lage vor Ort ist nie deckungsgleich. Mal überwiegt etwa die Zahl der Senioren, mal die der Kinder. Deswegen variiert auch das Angebot in den Büchereien.  Wichtig ist immer die Vernetzung der Bücherei mit der Gemeinde, aber auch mit Kindergärten, Schulen und der örtlichen Presse soll Kontakt gehalten werden. Grundvoraussetzungen sind aber, so Schier, geeignete Räume und ein ansprechendes Medienangebot.

Gerade Kinder machen in den KÖB ihre ersten Erfahrungen mit Büchereien. Weil die Räume kleiner sind, können die Mitarbeiter sie besser betreuen und auf ihre Wünsche eingehen. Große Büchereien können diese Anforderungen nicht immer erfüllen.

Ist der Bestand interessant, steigen auch die Nutzerzahlen.

Gut 89 000 Medien stehen in den KÖB des Bistums zur Verfügung. Dabei können die Besucher aus einem bunten Medienmix aus Büchern, DVDs und Spielen auswählen. Und das Angebot wird gut genutzt: Über 7000 Entleiher tätigen insgesamt rund 95 000 Ausleihvorgängen im Jahr. Für Neuerwerbungen haben die Büchereien 2009 insgesamt knapp 45 000 Euro ausgegeben. Auch aufgrund dieser Investitionen können die Ausleihen auf einem solch guten Niveau gehalten werden. Nach Gotthard Schier sollen die Büchereien des Bistums Leben ausstrahlen: „Wie man sieht, tun sie das mit Erfolg.“

Zu der Übersicht der Katholischen öffentlichen Büchereien im Bistum

 

Die Fachstelle für Büchereiarbeit im Bistum stellt zu bestimmten Ereignissen Material- oder Bücherlisten zum Download zur Verfügung und organisiert Fortbildungen.

 

Kontakt:
Fachstelle für kirchliche Büchereiarbeit im Bistum Hildesheim,
Domhof 24
31134 Hildesheim
Tel.: 05121/307 883
Fax: 05121/307 881
E-Mail buechereiarbeit@bistum-hildesheim.de

 

Aktionsbeispiele:

Die Büchereien bieten unterschiedlichste Veranstaltungen an, um auf ihr Angebot hinzuweisen:

 

 

SCHNELLSUCHE
Zielgruppe
Themen
Rubriken
Stichwort
 
» Zur Detailsuche

Lied des Monats


Informationen zu Liedern aus dem neuen Gesangbuch » weiter

Material-Börse

Was gibt es Neues?
Aktuelle Broschüren und Publikationen aus dem Bistum können Sie hier online bestellen.

» Material-Börse