Aktuell » Übersicht Aktuell
 
Ökumenischer Jugendkreuzweg 2018
Ökumenischer Jugendkreuzweg 2018

„#beimir“ lautet das Motto des Ökumenischen Jugendkreuzweges 2016, der traditionell am Freitag vor Palmsonntag, in diesem Jahr am 23. März, bundesweit von jungen Christinnen und Christen gebetet wird. 

Der Titel bringt es in kurzer Form auf den Punkt: #beimir: Da lässt sich jemand auf mich ein, auf meine Art mit anderen zu kommunizieren; auf meine Art zu sehen und Wichtiges zu markieren.
Der Ökumenische Kreuzweg der Jugend lädt dazu ein, sich auf Jesus Christus, den Gekreuzigten und Auferstandenen, einzulassen und neugierig zu werden darauf, was es bedeuten kann: Er ist #beimir.

Die Bilder des diesjährigen Kreuzwegs verbinden dazu aktuelle Situationen unseres Lebens mit den Stationen des Leidenswegs Jesu. Sein Leben und sein Einsatz am Kreuz werden auf den Bildern mit unserem heutigen Leben verbunden. Er ist #beimir - das ist die Gewissheit, die Gott schenken will. Vor allem ist er #beimir, wenn es nicht rund läuft, wenn sonst niemand da ist.

#beimir ist die Zusage Gottes, die mich darüberhinaus ermutigen will, selbst beim anderen zu sein und so dem Beispiel Jesu zu folgen. Aus dem #beimir wird ein #beidir.

Die Bilder des Kreuzweges zeigen deutlich, was dies konkret bedeuten kann. Sie wollen Anregung sein, mit wachen Augen durchs Leben zu gehen und konkret und vor Ort zu handeln.

 


Materialien:

Zur Vorbereitung und Durchführung gibt es vielfältige Materialien: Bilder, Texte, Gebete, Lieder, Arbeitshilfen. Informationen über Materialien, einen Ideenaustausch für die Gestaltung vor Ort und einen Veranstaltungskalender bietet die Webseite »www.jugendkreuzweg-online.de.

 

Bestellungen

Die Materialien und Werbeplakate können im Shop des Jugendhauses Düsseldorf bestellt werden: »Jugendkreuzweg

 

Weiterführende Links:

 

Stichwort:

Bereits 1958 begann der Jugendkreuzweg als „Gebetsbrücke“ zwischen jungen katholischen Christinnen und Christen in der Bundesrepublik und der ehemaligen DDR; seit 1972 wird er ökumenisch gebetet. Mit jährlich knapp 60.000 Teilnehmenden gehört er heute zu den größten ökumenischen Jugendaktionen. Die Initiative findet wachsende Beachtung in den Niederlanden, Österreich und den deutschsprachigen Teilen von Luxemburg, Belgien und der Schweiz. Träger sind die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej), die Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz (afj) und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

 

SCHNELLSUCHE
Zielgruppe
Themen
Rubriken
Stichwort
 
» Zur Detailsuche

Lied des Monats


Informationen zu Liedern aus dem neuen Gesangbuch » weiter

Material-Börse

Was gibt es Neues?
Aktuelle Broschüren und Publikationen aus dem Bistum können Sie hier online bestellen.

» Material-Börse