Aktuell » Übersicht Aktuell
 
Mut ist, zu geben, wenn alle nehmen
Mut ist, zu geben, wenn alle nehmen

Die Fastenaktion 2014 unter dem Leitwort "Mut ist, zu geben, wenn alle nehmen" blickt auf die Ursachen des weltweiten Hungers und befasst sich mit der Frage, wie unser Lebensstil mit den Lebensbedingungen der Menschen in den Ländern des Südens zusammenhängt.

An die Ursachen des Hungers zu gehen, erfordert mutige Schritte – von den Menschen in den Ländern des Südens, den Misereor-Partnerinnen und -Partnern, wie auch von den Menschen  in Deutschland. "Das Bewusstsein, dass wir nicht uneingeschränkt nehmen können, während woanders Menschen leiden, reift langsam heran. Die Frage, wie unser Lebensstil mit den Lebensbedingungen der Menschen in den Ländern des Südens zusammenhängt, treibt immer mehr Menschen um", so die Misereor-Verantwortlichen. Mit der Fastenaktion 2014 stellt das kirchliche Hilfswerk die Logik des grenzenlosen Nehmens auf den Kopf und lädt ein, mit mutigen Aktionen und einem kritischen Überdenken des eigenen Lebensstils darauf zu reagieren.

Wenn alle nehmen, bleiben die Schwachen auf der Strecke. Für die Schwachen stellt das Hilfswerk in diesem Jahr Bauernfamilien in Uganda in den Mittelpunkt, die sich mit Hilfe von Misereor-Partnern einen Weg aus Hunger, Armut und Unsicherheit erarbeiten. Durch angepasste, nachhaltige Landwirtschaft und Viehhaltung sichern sie ihre Existenz, stärken im gemeinsamen Lernen und Arbeiten ihr Selbstbewusstsein und bauen durch ihr Engagement an einer hoffnungsvolleren Zukunft für nachkommende Generationen.

Gemeinden und Verbände sind aufgerufen, sich mit Aktionen für diese Menschen und den Kampf gegen den Hunger einzusetzen. Neben den Klassikern wie dem Coffee Stop oder der Solibrot-Aktion bilden in diesem Jahr die "Mut-Zeichen" die zentrale Aktion:

  • Mut-Zeichen: Ein Kreuz mit beweglichen Querbalken symbolisiert, dass die Welt, die Beziehungen der Menschen untereinander, nicht „in Balance“ sind. Hunger und Armut fordern heraus, aktiv zu werden für mehr Gerechtigkeit in der Welt. Installationen in Kirchen, Schulen und an öffentlichen Orten sollen zum Denken und Handeln anregen.
  • Soli-Brot:  Ein Brot wird mit einem Benefiz-Anteil verkauft.
  • Coffee Stop: Fair geniessen – Gemeinsam Kaffee trinken und die Welt ein Stückchen besser machen
  • Fastenessen: Mahlgemeinschaft leben – Zusammen kochen, essen informieren und ins Gespräch kommen
  • Soli-Lauf: Gemeinsam etwas bewegen - jeder Einzelne ist für den Erfolg der Aktion wichtig – aber nicht als Einzelkämpfer, sondern als Teil der Gemeinschaft.
  • Kollekte: Die Kollekte am 5. Fastensonntag und die Spenden, die durch Solidaritäts-Aktionen gesammelt werden, sind das Fundament der erfolgreichen Misereor-Arbeit.
  • Kinderfastenaktion: Vom Hirtenjungen Lokutaan erfahren Kinder mehr zur Situation in Uganda
  • Jugendfastenaktion: Jugendliche aus Uganda bringen ihr Land und ihren Alltag näher.

Zu allen Aktionsimpulsen bietet Miesereor umfangreiche Materialien und Hilfestellungen sowie Informationsmaterial an (»Überblick). Zudem gibt es liturgische Bausteine für Gottesdienste und Andachten sowie Materialien und Druckvorlagen

Eröffnet wird die bundesweite Fastenaktion am 9. März 2014 in der Erzdiözese Berlin mit einem feierlichen Gottesdienst, der von der ARD im 1. Fernsehprogramm übertragen wird. An der Veranstaltung nehmen Gäste aus mehreren MISEREOR-Projekten in Uganda teil, wo das Hilfswerk zahlreiche Maßnahmen zur landwirtschaftlichen Entwicklung sowie Bewässerungsprogramme und Bildungsprojekte fördert, um eine ausreichende Ernährung der ländlichen Bevölkerung sicherzustellen.

Höhepunkt der Fastenaktion ist der fünfte Sonntag der Fastenzeit, der MISEREOR-Sonntag am 6. April 2014. Dann werden bundesweit die Gläubigen in allen katholischen Gottesdiensten über die MISEREOR-Arbeit informiert und um Spenden gebeten. Die Fasten-Kollekte von MISEREOR erbrachte im vergangenen Jahr über 16 Millionen Euro.

Weitere Informationen gibt es im Internet: Misereor-Fastenaktion

SCHNELLSUCHE
Zielgruppe
Themen
Rubriken
Stichwort
 
» Zur Detailsuche

Lied des Monats


Informationen zu Liedern aus dem neuen Gesangbuch » weiter

Material-Börse

Was gibt es Neues?
Aktuelle Broschüren und Publikationen aus dem Bistum können Sie hier online bestellen.

» Material-Börse