Topp-Thema » Übersicht Topp-Thema
 
Mehr Werbung für die Sonntagskollekte
Mehr Werbung für die Sonntagskollekte

Sie ist wichtig für die Gemeinde – und gehört zu jedem Sonntagsgottesdienst dazu. Beachtet wird die Kollekte allerdings eher selten. Dabei ist diese traditionelle Sammlung von Spenden eine gute Möglichkeit, um Aufgaben und Anliegen in der Gemeinde zu finanzieren. Damit die Kollekten besser wahrgenommen und unterstützt werden, bietet das Fundraisingbüro des Bistums Hildesheim kostenlose Hilfe und Werbematerialien an.

54 Kollekten sieht der aktuelle Plan für die Gottesdienste an den Sonntagen im Bistum Hildesheim für das Jahr 2013 vor. Für die kirchlichen Hilfswerke Adveniat und Misereor wird dabei ebenso gesammelt wie für die Caritas, das Bonifatiuswerk oder den Katholikentag. Doch die überwiegende Zahl kommt den Anliegen der Pfarrgemeinden zu gute. 35-mal haben die Gemeinden die Möglichkeit beispielsweise für Kinder, Jugendliche oder Senioren, Renovierungen, Anschaffungen oder die Gemeindebücherei zu sammeln.

„Für eine gute Kollekte ist es hilfreich, wenn ich deutlich mache, wofür ich das Geld benötige“, sagt Reimund Wolf vom Fundraisingbüro. Seit elf Jahren beschäftigt sich die Einrichtung des Bistums mit den Themen Spenden und Sponsoring und berät und begleitet die Gemeinden bei Aktionen wie Kirchturmwerbung oder freiwilligem Kirchgeld.

Für die Kollekten bietet das Fundraisingbüro den Gemeinden neben der Beratung auch ein umfangreiches Medienpaket kostenlos an. Dazu gehören Plakate, Lesezeichen, Flyer, Spendentüten oder Anzeigenvorlagen für Printmedien und das Internet. Die vorgefertigten, professionell gestalteten Materialien können mit dem Namen, der Internetadresse und dem jeweiligen Kollektenthema auf die Gemeinde abgestimmt werden. „Dabei gilt es, ganz konkrete Projekte in den Blick zu nehmen“, betont der Fundraising-Experte. Nicht jede Kollekte muss aufwendig mit Plakat oder Spendentüte beworben werden. Wann ist eine solche Aktion angemessen? Entscheiden müssen das die Verantwortlichen in den Gemeinden, doch: „Wir beraten gerne“, sagt Wolf.

Wichtig sei es, die Kollekten rechtzeitig zu planen. Die Übersicht über die Kollekten bietet da eine große Hilfe. „Es kommt immer gut an, danke zu sagen“, erklärt Wolf. Bei allen Aktionen müsse mitbedacht werden, wie ein solcher Dank erfolgen könne. Genutzt werden können dafür beispielsweise auch Plakate oder Anzeigen aus dem Medienpaket.

 

Folgende Materialien gibt es:

  • sonntagskollekte - Ankündigungs-Plakat

Zur Ankündigung und Information der Sonntagskollekten für den aktuellen
Monat. (Word-) Vorlage zum Eintragen der Kollektenthemen und zum Ausdruck in Farbe oder schwarzweiß; Formate: DIN A4 und A3
 

  • sonntagskollekte - Kollekten-Plakat

Zur Ankündigung einer Sonntagskollekte in der Gemeinde mit kurzen knappen Worten und mit einem ansprechenden Foto (Formate: DIN A4 und A3)

  • sonntagskollekte- Lesezeichen

Der Einleger kann sowohl zur Ankündigung einer Sonntagskollekte genutzt
werden als auch zur Danksagung. Auf der Rückseite ist Platz für eine Kurzbeschreibung
Ihres Projektes. Ein Lesezeichen ist zum Auslegen auf die
Sitzplätze oder zum Einlegen ins Gesangbuch geeignet (Format: 75 x 210 mm)

  • sonntagskollekte - Spendentüte

Die Spendentüte ist ein Klassiker und eignet sich bedruckt mit dem Kollektenthema z. B. zum Auslegen in den Kirchenbänken (Format: C6 , 114 x 162 mm)

  • sonntagskollekte - Flyer

Für etwas größere Projekte eignet sich der Flyer mit einer kurzen Projektbeschreibung und
einem Überweisungsträger (Format: DIN lang, 105 x 210 mm, 4-seitig)

  • sonntagskollekte - Anzeigen (Printmedien)

Verschiedene, Individualisiert Anzeigenformate für Pfarrbrief und anderen Printmedien. Geeignet für die Kollektenankündigung und als Dank (Formate: 60 x 90 mm, 60 x 120 mm, 65 x 190 mm, 120 x 90 mm, farbig und schwarzweiß)

  • sonntagskollekte - Anzeigen (Internet)

Verschiedene Anzeigenformate für die Internetseiten, geeignet für die Kollektenankündigung und als Dank (Formate: 375 x 160 px / 215 x 320 px)

 

Informationen und Beratung

Fundraisingbüro Bistum Hildesheim
Reimund Wolf
Domhof 2, 31134 Hildesheim
Telefon: 0 51 21/ 174 93 16
E-Mail: wolf@fundraisingbuero.de
Intnernet: www.fundraisingbuero.de
 

Kollektenplan 2013 und Medienpaket (pdf; 1,2MB)
SCHNELLSUCHE
Zielgruppe
Themen
Rubriken
Stichwort
 
» Zur Detailsuche

Lied des Monats


Informationen zu Liedern aus dem neuen Gesangbuch » weiter

Material-Börse

Was gibt es Neues?
Aktuelle Broschüren und Publikationen aus dem Bistum können Sie hier online bestellen.

» Material-Börse