Aktuell » Übersicht Aktuell
 
Sonntag der Weltmission 2017
Sonntag der Weltmission 2017

"Du führst mich hinaus ins Weite" (Psalm 18). So lautet das Leitwort der missio-Aktion zum Sonntag der Weltmission 2017. Die Aktion im Oktober befasst sich vor allem mit der Situation von Mädchen und Frauen in Burkina Faso.   

Der Sonntag der Weltmission ruft weltweit zur Solidarität mit den ärmsten Diözesen in Afrika, Asien und Ozeanien auf. Er lässt Verbundenheit mit den Christen auf der ganzen Welt spüren und erinnert an den gemeinsamen Auftrag, das Evangelium in alle Welt zu tragen, damit die Menschen den liebenden Gott in ihrem Leben erfahren. Missio richtet den Blick im Weltmissionsmonat auf Burkina Faso. Das Land ist eines der ärmsten Länder der Welt. Ein Großteil der Bevölkerung lebt von der Landwirtschaft. Klimaveränderungen und Dürreperioden treffen besonders die in der Sahelzone liegenden Landesteile hart. Bleibt der spärliche Regen aus oder fällt er zur falschen Zeit, müssen die Menschen hungern. 

Vor allem für Mädchen und Frauen ist der Alltag hart. Sie stehen im Mittelpunkt der diesjährigen missio-Aktion. Jahr für Jahr werden in Burkina Faso tausende Mädchen zwangsverheiratet, manche schon im Alter von 11 oder 12 Jahren. Traditionen wie Hexenverfolgung oder Genitalverstümmelung sind trotz gesetzlichen Verbots weit verbreitet. Die Müttersterblichkeit ist eine der höchsten der Welt. Die katholische Kirche in Burkina Faso hilft mit Bildungsinitiativen, Schutzprogramme und Hilfe zur Selbsthilfe.

Eröffnung

Eröffnet wird die Kampagne zum Monat der Weltmission vom 29. September bis 3. Oktober in der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Der feierliche Eröffnungsgottesdienst unter Vorsitz von Bischof Gebhard Fürst findet am 1. Oktober um 15.30 Uhr in der Konkathedrale St. Eberhard in Stuttgart mit zahlreichen Gästen aus Burkina Faso. Neben diesem Gottesdienst findet ein Kulturevent statt, das Interessierte und Spender mit dem Schwerpunktland sowie dem Engagement der Kirche zur Förderung von Frauen in Kontakt bringt.

Nach der Eröffnung der Aktion werden die von missio eingeladenen Gäste in den deutschen Diözesen unterwegs sein, um in ca. 300 Gottesdiensten, Veranstaltungen und Begegnungen vom Lebens- und Glaubenszeugnis der Christen in Burkina Faso zu berichten. Die Aktion endet am 22. Oktober 2017 mit dem Sonntag der Weltmission.

Missio-Gast

Sr. Marie Bernadette Roamba wird vom 14. bis 22. Oktober im Bistum Hildesheim zu Gast sein und über ihre Arbeit und die Situation berichten. Vor allem in den ländlichen Gebieten Burkina Fasos sind sie und ihre Mitschwestern der Schwesternschaft der Unbefleckten Empfängnis von Ouagadougou unterwegs. Sie besuchen Kranke, spenden Trost und stehen den Menschen mit Rat und Tat zur Seite. Hin und wieder helfen sie auch finanziell aus, besonders dann, wenn es nicht genügend zu essen für die Kinder gibt.  

Materialien

Zur inhaltlichen Auseinandersetzung und für die Öffentlichkeitsarbeit zum Weltmissionsmonat wird missio demnächst wieder zahlreiche Materialien anbieten, unter anderem

»Zur Downloadseite

 

Kontakt:

Missio-Diözesanstelle Hildesheim
Georg Poddig
Domhof 18-21, 31134 Hildesheim
Telefon: 0 51 21 / 307 375
E-Mail: missio@bistum-hildesheim.de

Internationales Katholisches Missionswerk e.V.
Goethestraße 43, 52064 Aachen
Telefon: 02 41/75 07-00
Internet: www.missio.de


Weiterführende Links:

SCHNELLSUCHE
Zielgruppe
Themen
Rubriken
Stichwort
 
» Zur Detailsuche

Lied des Monats


Informationen zu Liedern aus dem neuen Gesangbuch » weiter

Material-Börse

Was gibt es Neues?
Aktuelle Broschüren und Publikationen aus dem Bistum können Sie hier online bestellen.

» Material-Börse