Renovabis-Pfingstaktion

Im Jahr 2019 steht das Thema "Bildung" im Fokus der Pfingstaktion. Das Leitwort der Aktion lautet "Lernen ist Leben - Unterstützen Sie Bildungsarbeit im Osten Europas!".

Vermittelt werden sollen folgende Punkte: 

Bildung ist mehr als Wissen

Eine gute schulische und berufliche Bildung ist die beste Voraussetzung für eine existenzsichernde Zukunft. Doch der Mensch braucht mehr als reine Wissensvermittlung. Zur persönlichen Reife gehört auch religiöse Bildung und die Vermittlung von Werten im Sinne einer "Herzensbildung".

Bildung stärkt Gemeinschaft

Eine solche ganzheitlich verstandene Bildung fördert Respekt, Toleranz, Solidarität und Mitgefühl – von der Jugend bis ins Alter. Sie hilft dem Einzelnen dabei, verantwortlich für sich und andere zu handeln. Damit bildet sie das Fundament für menschliche Gemeinschaft.

Bildung erneuert Gesellschaft

Reines Nützlichkeitsdenken bestimmte in ehemals kommunistischen Ländern Mittel-, Ost- und Südosteuropas das Bildungssystem. Die politischen, gesellschaftlichen und sozialen Folgen davon sind auch 30 Jahre nach dem Zusammenbruch des Systems spürbar. Hier setzen die Projektpartner von Renovabis an: ihre Bildungsprojekte stärken den Einzelnen und die Gesellschaft. Einige dieser Projekte werden im Rahmen der Aktion vorgestellt. 

 

Die Pfingsaktion

Renovabis ist es seit 1993 ein Anliegen, gemeinsam mit seinen Partnern vor Ort Begegnung, Verständigung und Versöhnung im Osten Europas sowie zwischen Ost und West in Europa zu fördern. Als Pfingstaktion wird die jährliche Kampagnenzeit von Renovabis vor Pfingsten bezeichnet.  Während der Pfingstaktion ist Renovabis in einer oder zwei deutschen Diözesen mit Projektpartnerinnen und -partnern aus Osteuropa zu Gast. Diese tragen bei Besuchen in Pfarrgemeinden, Schulen und bei unterschiedlichen Bildungsveranstaltungen dazu bei, dass die Arbeit von Renovabis ein Gesicht bekommt.

Die Renovabis-Aktion endet am Pfingstsonntag mit einer Kollekte in allen katholischen Gottesdiensten in Deutschland.

 Zur Vorbereitung und Unterstützung durch Aktionen und Gottesdienste bietet Renovabis zahlreiche Materialien an:

  • Aktionsheft
  • Gottesdienstbausteine
  • Informationstexte
  • Plakate
  • Gebetsbilder
  • Infoblätter

Dazu gibt es Materialien zum Download auf der Internetseite der Aktion oder zum Bestellen im Renovabis-Shop zur Verfügung.

Kontakt im Bistum:

Bischöfliches Generalvikariat
Hauptabteilung Pastoral
Diözesanstelle Weltkirche
Domhof 18-21, 31134 Hildesheim
Telefon: 0 51 21 / 307 229
E-Mail: weltkirche@bistum-hildesheim.de

Stichwort: Renovabis

Das katholische Hilfswerk Renovabis setzt sich seit seiner Gründung 1993 für bedürftige Menschen im Osten Europas ein. Insgesamt förderte Renovabis seitdem mehr als 15.600 Projekte in 29 Ländern. Fast 450 Millionen Euro standen dafür bereit. Das Spektrum reicht von Hilfen beim Aufbau kirchlicher Strukturen, etwa beim Bau von oder Kirchen, über karitative Initiativen bis zu Sozialprojekten für Kinder, alte, kranke oder behinderte Menschen. Jedes Jahr an Pfingsten ruft Renovabis in allen katholischen Pfarrgemeinden zu Spenden auf.

Renovabis-Pfingstaktion