Umfrage zum Überpfarrlichen Personaleinsatz (ÜPE)

Diözesanrat befragt verantwortliche Ehrenamtliche

Der Diözesanrat hat im Herbst 2019 eine Arbeitsgruppe zum Thema Überpfarrlicher Personaleinsatz (ÜPE) gebildet. Diese AG hat einen Fragebogen entwickelt, um einen Eindruck zu gewinnen, wie sich unter den Bedingungen des Überpfarrlichen Personaleinsatzes (ÜPE), das Gemeindeleben in der Praxis der Pfarrei entwickelt.

Der Fragebogen richtet sich an die Ehrenamtlichen in der Pfarrei. Verantwortliche Ehrenamtliche vor Ort sollen diesen Bogen aus ihrer Perspektive ausfüllen.

Die hauptamtlichen Mitarbeiter sind in verschiedenen Begleitprozessen während der Einführung des Überpfarrlichen Personaleinsatzes eingebunden, sodass deren Erfahrungen in den Begleitveranstaltungen und -prozessen wahrgenommen werden können. Daher richtet sich unser Fragebogen an die Ehrenamtlichen, deren Erfahrungen der Diözesanrat mit diesem Fragebogen erfragen möchte.

Die Antworten werden anonym ausgewertet. Teilnehmende können zum Schluss des Fragebogens und nach Beantwortung der Fragen selbst entscheiden, ob Sie dem Diözesanrat ihre Herkunft mitteilen wollen.

Die gewonnenen Erkenntnisse aus dem Fragebogen wird die Arbeitsgruppe des Diözesanrates allen Pfarrgemeinden im Überpfarrlichen Einsatz zur Verfügung stellen und den Verantwortlichen Dr. Christian Hennecke (Leiter HA Pastoral) und Domkapitular Martin Tenge (Leiter HA Personal/Seelsorge) vorstellen.